•  
  •  

Fotomuseum Winterthur - 12.06.2010 - 22.08.2010
WHERE THREE DREAMS CROSS

150 Jahre Fotografie aus Indien, Pakistan und Bangladesch

In der Geschichte der Fotografie im 20. Jahrhundert dominiert üblicherweise die Perspektive von Europa und den USA. Diese Ausstellung und die Begleitpublikation hingegen erzählen die ebenso bedeutende Kulturgeschichte der Fotografie Südasiens, die vielgestaltig und formal innovativ ist und doch tief verwurzelt in der einheimischen Kultur und Politik. Dabei geht es gerade darum, nicht die altbekannte westliche Sichtweise auf den Osten zu wiederholen. Vielmehr sollen die unterschiedlichen Betrachtungsweisen von mehreren Fotografengenerationen des Subkontinents auf ihre Zeit und sich selbst im Vordergrund stehen. Es wird also eine Innensicht präsentiert.

Hier lesen Sie mehr: http://www.fotomuseum.ch/AUSSTELLUNGEN.8.0.html

Charlotte Peter begleitet im Oktober 2010 eine Reise nach Orissa - Bangladesch - Sikkim.

Hier lesen Sie mehr: http://www.indoorient.ch/programme/pdf/Die_Bengalen.pdf 


Subhu Sengupta, Dr. Charlotte Peter, Ilse Herle, Gaby Hilpertshauser, Margrith Sengupta (vorne)